Startseite >> Content >> Hintergrund des Projekts

Erleben von Zeit- und Leistungsdruck bei komplexen digitalisierten geistigen Tätigkeiten

Viele Menschen erleben bei digitalisierter Arbeit trotz anregender Arbeitsinhalte und ausreichendem persönlichen Freiraum Zeit- und Leistungsdruck. Langfristig können daraus Erschöpfung und psychosomatische Beschwerden sowie erhöhte Ausfallzeiten, Demotivation und Fluktuation entstehen. Die Ursachen dafür werden in zeitlicher bzw. mengenmäßiger Selbst- und Fremdüberforderung der Beschäftigten vermutet. Für komplexe geistige Arbeit sollen geeignete Verfahren zur Ermittlung zumutbarer Leistungsmengen entwickelt und erprobt werden, um hier der Überforderung frühzeitig Abhilfe zu schaffen.